klar

Upskilling for Nature-based Development and Biodiversity

Support for the First First Nature Academy in Jordan


Im Jahr 2014 wird in Ajloun, das im Nordwesten Jordaniens liegt, eine neue internationale Naturschutzakademie eröffnet. Die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) unterstützt ihren Aufbau auf verschiedenen Ebenen. Ende 2012 fand dazu ein Auftaktworkshop in der jordanischen Hauptstadt Amman statt, in dem mit den Projektpartnern sowohl der organisatorische Rahmen als auch die Inhalte von zukünftigen Lehrplänen besprochen wurden.

Projektpartner sind die Hanns-Seidel-Stiftung (HSSt), München und die Royal Society for the Conservation of Nature (RSCN), Amman. Die zwei von der NNA entwickelten Fortbildungen umfassen jeweils 500 Unterrichtsstunden zu den Themen Biodiversität/Naturschutz sowie nachhaltige Regionalentwicklung. Zum Teilnehmerkreis dieser Kurse zählt ein breiter Personenkreis aus dem arabischen Raum, darunter Fachleute aus dem Naturschutz und angrenzenden Disziplinen. Finanziert wurde das Projekt, mit einer Laufzeit von elf Monaten, durch die Hanns-Seidel-Stiftung.


Fortbildungen zu den Themen "Biodiversität/Naturschutz" sowie "nachhaltige Regionalentwicklung

Die Fortbildungsinhalte wurden bei einem „Needs Assessment Workshop" (Bedarfsanalyse) im März 2012 in Amman ausgewählt, an dem sich 22 Teilnehmer aus 11 Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas beteiligten. Eine Eingrenzung der Themen fand beim Auftaktworkshop im November 2012 in Amman statt.

Im Juli 2013 wurden die Inhalte, Anwendbarkeit und Methodik der Fortbildungen im Rahmen eines Workshops in Amman mit den Projektpartnern sowie weiteren Vertretern von Naturschutzorganisationen aus dem Libanon, Syrien und Jordanien diskutiert. In verschiedenen Exkursionen erhielten die Teilnehmer Einblick in die Naturschutzarbeit vor Ort. Die Umsetzung und Organisation der dreimonatigen Fortbildungen und der laufende Betrieb an der neuen Naturschutzakademie in Ajloun waren weitere Themen dieses Workshops.

Beide Curricula wurden modular und stundengenau entwickelt und behandeln unter Fokussierung auf den arabischen Raum folgende Schwerpunkte:

  • Biodiversität und Naturschutz
  • Ökologie und Ökosystemdienstleistungen
  • Management von Ökosystemen/Habitaten
  • Ökotourismus
  • Sozioökonomische Entwicklung
  • Partizipation, Kommunikation und Planung
  • Projektmanagement

Alle zugehörigen Hintergrundmaterialien mit vielen Beispielen vor allem aus Jordanien wurden bereitgestellt.

Am 15.10.2013 hat die NNA den acht Ordner umfassenden englischsprachigen Schlussbericht an die Hanns-Seidel-Stiftung übergeben und damit das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Bevor die Fortbildungen an der neuen Naturschutzakademie in Ajloun angeboten werden können, müssen sie ins Arabische übertragen und geeignete Trainer gefunden werden. Der erste Durchlauf der Fortbildungen wird voraussichtliche Mitte 2014 beginnen und anschließend durch die RSCN evaluiert werden. Eine Zertifizierung der Kurse durch die NNA ist vorgesehen.

Auftaktworkshop in Amman

Auftaktworkshop in Amman

Projektpartner

Hans Seidel Stiftung

http://www.hss.de/

Royal Society for the Conservation of Nature

http://www.rscn.org.jo/

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln