Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) klar

Bildung zur Nachhaltigkeit

Sie suchen eine ebenso anschauliche wie professionelle Methode, das Prinzip der Nachhaltigkeit zu vermitteln? Dann buchen Sie unsere NachhaltigkeitstrainerInnen!

Wer kennt das nicht ...Das Prinzip der Nachhaltigkeit zu vermitteln, ist ein oftmals mühseliges Unterfangen. Wer von durchaus interessierten Menschen gebeten wird, Nachhaltigkeit zu erläutern, weiß um die Schwierigkeit, dieses so bedeutsame Prinzip anschaulich, lebensnah und verständlich zu erklären. Und im Idealfall aus Interessierten Engagierte zu machen.
Worte greifen da oft zu kurz, Vorträge sind zu rational – machen nachhaltiges Verhalten nicht wirklich kognitiv erlebbar und erfahrbar.

Wir wissen einen Weg!
Im Rahmen eines aus BinGO!-Geldern geförderten gemeinsamen Projektes von NNA und BUND Landesverband Niedersachsen wurden sogenannte NachhaltigkeitstrainerInnen qualifiziert. Nach diversen Erprobungseinsätzen in unterschiedlichsten Umweltbildungskontexten – auch mit ausländischen Partnern - stehen diese jetzt zum Einsatz bereit.

Das können Sie erwarten:
Unsere NachhaltigkeitstrainerInnen konzipieren – orientiert an ihren Lernbedürfnissen - mit Ihnen einen ein- oder mehrtägigen Workshop. Dieses erfolgt eigenständig – die NNA koordiniert das TrainerInnen-Netzwerk. Dabei stehen folgende Methoden zur Auswahl:
- Fishbanks Ltd., ein computergestützes Szenariospiel, das einen nachhaltigen Umgang mit regenerierbaren Ressourcen über mehrere Jahrzehnte simuliert.
- STRATAGEM, ein ebenfalls computergestützes Szenariospiel, in dem die TeilnehmerInnen als MinisterInnen der Regierung eines fiktiven Landes dieses nachhaltig regieren sollen.
- Eine Reihe einfacher, aber eindrucksvoller Übungen, die das Thema "Nachhaltige Entwicklung" aus verschiedenen Perspektiven beleuchten – basierend auf dem Prinzip des Aktionslernens.

Fishbanks und STRATGEM gehen auf den Amerikaner Dennis Meadows, den Autor des Club of Rome-Berichtes "Grenzen des Wachstums", zurück, der mit seinem Team ein Workshopdesign entwickelt hat, das "Nachhaltigkeit" erfahrungsorientiert vermittelt.

Konkret heißt das: Die TeilnehmerInnen entwickeln nicht nur ein Bewusstsein für den Umgang mit (nicht) erneuerbaren Ressourcen – sie werden auch in den Kompetenzen geschult, die für nachhaltiges Agieren ebenso entscheidend sind: Teamarbeit, Systemdenken, soziale und kommunikative Kompetenzen, die Fähigkeit, das eigene Verhalten zu überdenken.

Für wen ist das etwas?
Prinzipiell sind die Methoden für die unterschiedlichsten Zielgruppen geeignet. Das spezifische Workshopdesign – zugeschnitten auf Ihre Zielgruppe – sprechen Sie mit dem Trainer/der Trainerin ab.

Hier einige Zielgruppen-Beispiele:

  • lokale Agenda 21-Gruppen;
  • politische EntscheidungsträgerInnen;
  • mit SchülerInnen (ab der 9. Klasse) – die Methoden wurden an Projektschulen bereits erfolgreich erprobt!;
  • TeilnehmerInnen von Workshops bei (Umwelt) Bildungsträgern;
  • Kreis-, Orts- und Jugendgruppen sowie die Leitungsebene von Natur- und Umweltschutzverbänden und –vereinen;
  • MitarbeiterInnen von Unternehmen etc.
Fishbanks
Nachhaltigkeitstrainer

Bei der Qualifizierung zum/ zur NachhaltigkeitstrainerIn handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von NNA und BUND LV Niedersachsen. Gefördert wurde die zwei-modulige Fortbildung aus Umwelt-BinGO! Mitteln der Niedersächsischen Lottostiftung.

Das TrainerInnen-Netzwerk der NNA ist mit dem BLK-Programm "Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung” vernetzt.

Sind Sie interessiert oder haben Nachfragen zu den Methoden oder deren Einsatz?
Dann wenden Sie sich gerne direkt an eine der nachfolgend aufgeführte TrainerIn:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Susanne Eilers

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln