klar

Länderübergreifendes ZNL-Treffen im Biosphärenreservat Elbtalaue

Bei strahlendem Frühsommerwetter trafen sich am letzten Aprilwochenende rund 40 Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und - führerinnen (ZNL) zu ihrem jährlichen Erfahrungsaustausch. Das bundesländerübergreifende Treffen, das alle zwei Jahre stattfindet, wurde als gemeinsame Veranstaltung der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) und der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue in diesem Jahr an der Elbe durchgeführt.

Nach dem offiziellen Einstieg ging es gleich nach draußen: eine Fachexkursion rund um den Veranstaltungsort Hitzacker, auf der Biberspuren und ein Seeadler gesichtet wurden. Der zweite Tag stand dann im Zeichen des Wissens- und Erfahrungsaustausches zu verschiedenen Themen: ein Workshop zur Bionik ergänzt durch einen Kräuterworkshop mit köstlicher Kräuterbutter, Zitronenfaltersichtungen beim Schmetterlingsworkshop und eine Runde zu kreativem Schreiben - abgerundet durch einen angeregten Austausch im anschließenden World Café. Ein besonderes Highlight gab es zum Schluss: die Präsentation der Landschaftsansichten des Künstlers und Fotografen Claudius Schulze im Rahmen seines Projektes „State of Nature".

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln