Niedersachen klar Logo

Tagung der obersten Gleichstellungsbeauftragten Niedersachsens

Klausurtagung im Veranstaltungszentrum der Naturschutzakademie


„Wir freuen uns, dass Sie Ihre diesjährige Klausurtagung in den Räumlichkeiten der Akademie ausrichten“. Dr. Eick von Ruschkowski, Direktor der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, begrüßte am gestrigen Tag die Gleichstellungsbeauftragten der obersten Landesbehörden in den Tagungsräumlichkeiten der Naturschutzakademie im Camp Reinsehlen. „Diesen Veranstaltungsort kennzeichnet eine entspannte Atmosphäre, die jenseits vom oft hektischen Tagesgeschäft ein konzentriertes Arbeiten möglich macht – das schätzen viele unserer Teilnehmenden“, so der Direktor der Akademie. Auch inhaltlich gab es deutliche Bezüge: Von Ruschkowski hält eine breitere Repräsentanz von Frauen in Führungsfunktionen des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes für ebenso wünschenswert wie zeitgemäß.

Ob einzelne Ministerien, Staatskanzlei, Landesrechnungshof oder die Niedersächsische Landesvertretung in Berlin: Ein Mal im Jahr treffen sich die Gleichstellungsbeauftragten der obersten Landesbehörden Niedersachsens zum Erfahrungsaustausch. In diesem Jahr wählten sie hierfür die Veranstaltungsräumlichkeiten der Naturschutzakademie. Bei ihren jährlichen Treffen erarbeiten die Gleichstellungsbeauftragten Positionen zur erfolgreichen Gleichstellungsarbeit. Unter der Leitung der Juristin und Personalentwicklerin Dorothea Wolf bearbeiteten sie darüber hinaus Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und diskutierten über gleichstellungsrelevante Themen.

Die Gleichstellungsbeauftragten und Dr. Eick von Ruschkowski, Direktor der NNA
Artikel-Informationen

14.11.2018

Ansprechpartner/in:
Susanne Eilers

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln