Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
Farbkontrast:

Einführung in Recht und Vollzug des Artenschutzes

Termin: 08. bis 09.11.2016

Ort: Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen

Nr. 16-F-10

Das Artenschutzrecht ist eines der klassischen Anliegen des Naturschutzes und obliegt in Niedersachsen den unteren Naturschutzbehörden.

Das Tätigkeitsspektrum erstreckt sich vom allgemeinen Biotopschutz über den Umgang mit wildlebenden Arten (z. B. im Falle der Entnahme aus der Natur für Forschung und Lehre) und die Überwachung des Handels mit geschützten Arten bis hin zur Erteilung und Überwachung von Zoogenehmigungen.

In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in das Artenschutzrecht. Es beinhaltet insbesondere die Praxis des Artenschutzvollzugs im Hinblick auf Inbesitznahme, Haltung und Handel von besonders geschützten Arten, Ausnahme- und Befreiungstatbestände, Einziehung und Beschlagnahme im Falle von Verstößen sowie die Genehmigung und Kontrolle von Tiergehegen und Zoos.

Die Thematik wird durch in der Praxis erfahrene Referenten erläutert. Sie erhalten zudem die Gelegenheit, mit anderen Teilnehmenden und den Referenten Fälle aus der Praxis zu erörtern.

Leitung:
Dipl.-Verwaltungsw. Andreas Witte, MBA, Melle

Gebühr:
160,- € inkl. Verpflegung





Sie sind an dieser Veranstaltung interessiert und möchten nähere Informationen?
Wir schicken Ihnen gerne das detaillierte Programm zu, sobald dieses erstellt ist.
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Anforderung aus arbeitstechnischen Gründen nicht bestätigen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.


Frauenschuh am Burgberg bei Holzminden

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Übersicht