Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
Farbkontrast:

Klimaschutz durch Moorentwicklung: Fördermöglichkeiten für Moor- und Naturschutzprojekte aus der neuen EFRE-Förderrichtlinie

Termin: 16.08.2016

Ort: Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen

Nr. 16-E-05

Moorschutz ist eine wichtige Priorität der neuen Landesregierung. Hierbei stehen Klimaschutz und die Erhaltung der Biodiversität in engem Zusammenhang. Zu diesem Themenkomplex sind einige neue Fördermöglichkeiten in die EU-Förderung 2014-2020 aufgenommen worden. Im Zentrum dieser Veranstaltung steht die Förderrichtlinie "Klimaschutz durch Moorentwicklung", deren vielfältige Möglichkeiten im Seminar ausführlich vorgestellt und diskutiert werden sollen. Mit dieser Fördermaßnahme sollen Planungen und Vorhaben umgesetzt werden, die zur Verringerung der CO2-Emissionen aus Hoch- und Niedermooren beitragen. Dazu gehören: z. B. Wiedervernässungsmaßnahmen, extensive Bewirtschaftungsverfahren, die Erarbeitung dafür benötigter projektbezogener Planungen und Konzepte sowie die Durchführung von Forschungsvorhaben zur Etablierung innovativer nasser Bewirtschaftungsverfahren.

Folgende Inhalte und Fragen werdenn im Seminar besprochen:

  • Inhalt und Ziel der Förderung
  • Wer kann Anträge stellen?
  • Was kann gefördert werden?
  • Welche Verpflichtungen müssen eingehalten werden?
  • Erarbeitung von Projektskizzen für mögliche Projekte
  • Vorgehensweise für komplexe Projekte
  • Kombinationsmöglichkeit mit anderen Förderungen
  • Handreichungen für die Antragstellung

Zudem sollen erste Projekte und die Erfahrungen der Antragsteller mit dieser Fördermöglichkeit vorgestellt werden.

Leitung:
Dipl.-Ing. agr. Ursula Langendorf, Beratungsfirma 12 Sterne, Hannover

Gebühr:
85,- € inkl. Verpflegung





Sie sind an dieser Veranstaltung interessiert und möchten nähere Informationen?
Wir schicken Ihnen gerne das detaillierte Programm zu, sobald dieses erstellt ist.
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Anforderung aus arbeitstechnischen Gründen nicht bestätigen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.


Fruchtendes Wollgras in der Esterweger Dose

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Übersicht