Niedersachen klar Logo

Hospitation von Naturführungen


Hinweis: Die Veranstaltung wird aus organisatorischen Gründen abgesagt.

Nr. 18-M-02

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer (ZNL) müssen innerhalb von fünf Jahren nach Erwerb ihres Zertifikats eine fachliche Hospitation ihrer Führungen durch Kolleginnen oder Kollegen nachweisen. Nur dann kann ihr Zertifikat erneuert werden. Bei der Hospitation wird der konkrete Fortbildungsbedarf der oder des hospitierten ZNL festgestellt und eine fundierte Rückmeldung zur Führungstechnik gegeben.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie als Hospitantin oder Hospitant eine möglichst objektive kollegiale Rückmeldung geben können, die ebenso unterstützend wie motivierend wirkt, aber auch konkreten Lernbedarf benennt. Sie lernen den BANU-Evaluationsbogen kennen und gewinnen an Sicherheit für Ihre Tätigkeit als Hospitantin oder Hospitant bei anderen ZNL. Am praktischen Beispiel einer konkreten Führungssituation im Gelände erproben wir eine Situation exemplarisch.

Dieses Seminar wendet sich an ZNL, die vorhaben, bei anderen zu hospitieren - aber auch an ZNL, die für sich abklären möchten, ob sie diese Aufgabe übernehmen möchten. Das Seminar vermittelt Ihnen die Grundlagen einer sachgerechten, konstruktiven und kollegialen Rückmeldung.

Leitung:
Helen Schepers, Naturschutzakademie

Gebühr:
30,- € inkl. Verpflegung

Geeignet zur ZNL-Fortbildung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln