Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) klar

Klimaschutz - eine kommunale Querschnittsaufgabe

Nr.

16-D-04

zum Thema

Die inzwischen bereits spürbaren Folgen der Veränderungen des Klimas haben einen nachhaltigen Einfluss auf alle wirtschaftlichen, sozialen und politischen Bereiche unserer Gesellschaft und werden sich zukünftig noch intensivieren. Umfang, Tempo und Intensität der zu erwartenden Folgen des Klimawandels können wir allerdings derzeit noch beeinflussen, indem wir ernstgemeinte Anstrengungen zum Klimaschutz initiieren.

Der Schutz des Klimas geht uns alle an. Klimaschutz als solcher ist ein gesamtgesellschaftlicher Veränderungsprozess, der weltweit die nächsten Jahrzehnte prägen wird. Die Welt schaut hier auf Deutschland, das ein hervorstechender Vorreiter auf diesem Gebiet ist. In Deutschland werden in diesem Kontext neben den Wirtschaftsbetrieben insbesondere auch den Kommunen und sonstigen staatlichen Einrichtungen wesentliche Rollen zuteil, in deren Ausfüllung diese beweisen werden, dass Klimaschutz im Sinne von Abmilderung der Folgen des Klimawandels tatsächlich realisierbar ist.

Aber was beinhaltet "Klimaschutz" und vor allem "kommunaler Klimaschutz" eigentlich, was wissen wir und was können wir tun?

In dieser Veranstaltung werden hierzu Lösungsansätze dargestellt und mit Experten aus der nationalen und der niedersächsischen Klimaschutzszene diskutiert.

Leitung

Dipl.-Verw. Andreas Witte, MBA

Teilnahmegebühr

85,- €, einschließlich Mittagessen sowie Tagungsgetränke

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter von Naturschutz- und sonstigen Behörden sowie sonstige Interessierte, die mit der Thematik des kommunalen Klimaschutzes befasst sind

Heinweis
Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte bis zum 7. Nov. für die Veranstaltung an.

Programm

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

10.15 Uhr

Einführung in das Thema:

Klimaschutz - eine kommunale Querschnittsaufgabe?
Handlungsfelder für Kommunen
Dipl.-Ing. Ruth Drügemöller, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH (KEAN), Hannover

10.50 Uhr

Grundlagen zu Klimawandel und Energieverbrauch
Ruth Drügemöller, KEAN

11.30 Uhr

Pause

11.45 Uhr

Ziele, Herausforderungen und Beispiele: kommunale Klimaschutzmaßnahmen im Landkreis Osnabrück
N.N., Landkreis Osnabrück

12.30 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr

Ziele, Herausforderungen und Beispiele: kommunale Klimaschutzmaßnahmen auf Gemeindeebene
Heinz-Jürgen Weber, Bürgermeister Flecken Steyerberg

14:15 Uhr

Ziele, Herausforderungen und Beispiele: kommunale Klimaschutzmaßnahmen im Landkreis Harburg
Dipl.-Ing. Oliver Waltenrath, Landkreis Harburg

15.00 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Fördermöglichkeiten für kommunale Klimaschutzmaßnahmen
Ruth Drügemöller, KEAN

15.45 Uhr

Diskussion und Fachgespräche im Plenum: Hemmnisse und Anreize: Was macht den kommunalen Klimaschutz so zäh?
Welche Unterstützung wird benötigt?

17.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Wolken
Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen oder auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit?

Ich helfe Ihnen gerne:
Gudrun Janz
Veranstaltungsorganisation
Tel.: 05198-989071

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln