klar

Selbstkompetenz in der Gesprächsführung - professionell kommunzieren im Naturschutz


Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung muss leider krankheitsbedingt ausfallen.


Nr. 18-H-07

Ein Gespräch zu führen ist gar nicht so einfach. Naturschutzfachlich sind wir gut vorbereitet – aber auch die Art und Weise unserer Kommunikation ist für den Verlauf und die Ergebnisse des Gesprächs immens wichtig.

Trotz vieler guter Argumente fällt es oftmals schwer, sachlich zu bleiben. Wie führe ich Gespräche und Verhandlungen souverän und sicher? Eine bedeutsame Frage für alle, die im Naturschutz tätig sind – ob in Verhandlungen oder im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder Kolleginnen und Kollegen.

Im Seminar lernen Sie im Wechsel von Theorie und Übungen Handwerkszeuge der Gesprächsführung kennen und ein positives Gesprächsklima zu schaffen.

Zentrales Anliegen des Seminars ist es, die eigene Kommunikationsfähigkeit zu stärken. Mit welcher inneren Haltung gehe ich in ein Gespräch? Was für Botschaften sende ich nonverbal aus? Wie gehe ich mit Emotionen um?

Leitung:
Martina Nachreiner, Dipl.-Geographin und systemische Beraterin

Teilnahmegebühr:
170 € (einschließlich Abendessen, Mittagessen und Tagungsgetränke)

Teilnehmerkreis:
Vertreter und Vertreterinnen des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Projektbüros, Studierende einschlägiger Fachrichtungen, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und -führerinnen, generell an dem Thema Interessierte

HINWEIS:
Die Veranstaltung ist für ZNL-Fortbildung geeignet.


Programm

Donnerstag 22. Februar 2018


10:00 Uhr
Begrüßung, Kennenlernen und Einführung

10:45 Uhr
Die Grundmerkmale der Kommunikation
Wie funktioniert Kommunikation? Und warum funktioniert sie manchmal nicht?

11:30 Uhr Pause

11:45 Uhr
Fortsetzung: Die Grundmerkmale der Kommunikation

12:15 Uhr
Gespräche gezielt vorbereiten
Elemente der Gesprächsführung und Methoden der Vorbereitung – für naturschutzfachliche Ortstermine oder Mitarbeitergespräche

13:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr
Fortsetzung: Gespräche gezielt vorbereiten

14:30 Uhr
Eigene Kommunikationsmuster erkennen
Wie reagiere ich, wenn es in Gesprächen schwierig wird?

15:30 Uhr Pause

15:45 Uhr
Von Selbstwert und Kongruenz

17:30 Uhr
Abendessen;
im Anschluss: Abendangebot für Freiwillige

Freitag, 23. Februar 2018

09:00 Uhr
Klärung offener Fragen vom Vortag

09:15 Uhr
Nonverbale Kommunikation

10:50 Uhr
Handwerkszeug der Gesprächsführung
Von Ich-Botschaften und aktivem Zuhören

10:45 Uhr Pause

11:15 Uhr
Fortsetzung: Handwerkszeug der Gesprächsführung

12:30 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr
Das Innere Team in Balance bringen
Innere Auseinandersetzungen beeinflussen unsere Gesprächsführung

15:00 Uhr Pause

15:15 Uhr
Gesprächsleitfaden: Übung macht den Meister!

16:15 Uhr
Offene Fragen - Feedback


Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 29.01.2018 für die Veranstaltung an.

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Gudrun Janz
Veranstaltungsorganisation
Tel.: 05199/989-71

Veranstaltungsprogramm

 Download
(PDF, 0,37 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln