Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) klar

Moorschutz in Niedersachsen - Ein Erfahrungsaustausch

in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (DGMT)


Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht, eine Warteliste wurde eingerichtet.

Nr.

16-F-05

Zum Thema

In Tradition unserer Veranstaltungen zum Moorschutz und zur Moornutzung bieten wir Ihnen auch 2016 wieder ein Fachseminar zu diesem Thema an und wollen den interdisziplinären Erfahrungsaustausch und die Fachdebatte hierzu fortsetzen.

In diesem Jahr findet unser Fachseminar zum Moorschutz in Meppen statt, weil wir Hochmoorflächen in der „Tinner Dose" und am zweiten Seminartag Anwendungsbeispiele auf Flächen der staatlichen Moorverwaltung Meppen besichtigen werden.

Auf diesem Fachseminar setzen wir uns wieder mit verschiedenen aktuellen Themen und Fragestellungen des niedersächsischen Moorschutzes auseinander. Ganz in der Tradition der bisherigen Veranstaltungen der NNA zum Moorschutz werden wir zu den Einzelthemen aktuelle Informationen erhalten, in einen intensiven Fachdialog und Erfahrungsaustausch eintreten und verschiedene Handlungsansätze mit den Experten und den Kollegen/innen erörtern.

Außerdem werden wir natürlich auch dieses Jahr wieder ganz konkrete Praxisbeispiele vor Ort besichtigen.

Leitung

Bernhard Salomon, NNA
Dr. Joachim Blankenburg, DGMT, Bremen

Teilnahmegebühr

145,- € inkl. Verpflegung sowie Tagungsgetränke

Teilnehmerkreis

Fach- und Genehmigungsbehörden, Umwelt- und Naturschutzverwaltungen, Universitäten, Planungsbüros, Verbände und ehrenamtlicher Naturschutz sowie weitere Interessierte

Hinweis

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 10. Juni 2016 für die Veranstaltung an.




Programm


Mittwoch, 22. Juni

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Bernhard Salomon, NNA
Dr. Joachim Blankenburg, DGMT, Bremen

10.15 Uhr

Das neue Programm Niedersächsische Moorlandschaften: Aktueller Sachstand
Ulrich Sippel, Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

11.00 Uhr

Pause

11.15 Uhr

Bewertungsschema zur Klimarelevanz von Mooren nach Nutzung, Vegetation und Feuchtezustand
Dr. Heinrich Höper, Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), Hannover

12.00 Uhr

Paludikultur: Moorschutz durch Moornutzung - aktueller Stand
Matthias Krebs, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald

12.45 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Vegetationsentwicklungen in langjährig vernässten Mooren
Meike Lemmer, Institute of Environmental Planning, Hannover

14.45 Uhr

Grundlegende Möglichkeiten zur Steuerung von Wasserständen im Moor
Dr. Joachim Blankenburg, Geologischer Dienst für Bremen

15.15 Uhr

Pause

15.30 Uhr

Hochmoor Tinner Dose: Fachliche Grundlagen und Einführung zur Exkursion
Hermann Wreesmann, NLWKN-Betriebsstelle Brake-Oldenburg,
Ute Schreiber, Landkreis Emsland, FBL Umwelt, Franz Schwieters, Wehrtechnische Dienststelle - WTD 91- Meppen

16.00 Uhr

Abfahrt mit Bus

16.30 Uhr

Exkursion I: Tinner Dose
Hermann Wreesmann, NLWKN,
Ute Schreiber, Landkreis Emsland,
Franz Schwieters, Wehrtechnische Dienststelle - WTD 91- Meppen

18.30 Uhr

Rückfahrt mit Bus

Ab 19.00 Uhr

Abendessen
Anschließend weiterer Gedankenaustausch




Donnerstag, 23. Juni

9.00 Uhr

Exkursion II:, Abfahrt mit dem Bus
Einführung in die Exkursion während der Fahrt
Dr. Eberhard Masch, Staatliche Moorverwaltung Meppen

9.30 Uhr

Dalum Wietmarscher Moor
Dr. Eberhard Masch, Staatliche Moorverwaltung Meppen

11:00 Uhr

Wesuwer Moor
Dr. Eberhard Masch, Staatliche Moorverwaltung Meppen

12:30 Uhr

Mittagspause im Emsland Moormuseum
(Getränke und Essen wird gestellt)

13.30 Uhr

Führung durch das Emsland-Moormuseum
Dr. Michael Haverkamp, Leiter Emsland Moormuseum

15.00 Uhr

Ende der Veranstaltung


Großflächig wiedervernässtes Hochmoor mit wachsenden Torfmoose im NSG Südliches Hagener Königsmoor
Bildrechte: Hans-Jürgen Zietz
Der Tagungsort

Jugendherberge Meppen
Helter Damm 1
49716 Meppen

Tel: 05931/8838780

Noch Fragen oder auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit?

Ich helfe Ihnen gerne:
Sabine Schreiber
Veranstaltungsorganisation
Tel.: 05198-989070

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln