klar

Spektakel oder Wissen - Inszenierung oder Inhalt? Welche Formate dienen der Vermittlung von Themen wie Naturschutz und Kulturlandschaft?

in Kooperation mit dem Niedersächsischen Heimatbund (NHB)


Nr.

17-H-05

Zum Thema

Naturschutz, Nachhaltigkeit, Kulturlandschaft - bedeutsame Themen für die gesamte Gesellschaft, nur oft schwergängig in der Vermittlung. Je nach Ausrichtung des Vermittlungsansatzes ist es dem einen zu abstrakt und emotionslos - dem anderen zu substanzlos und spaßorientiert.

Wir glauben, dass dies kein Widerspruch sein muss. Sondern dass es intelligente Formate für die Vermittlung komplexer Inhalte gibt, die verschiedenste Sinne im Menschen ansprechen. Und die auch den Wissensdurst stillen - oder ihn zumindest erst einmal entfachen.

Voraussetzung einer erfolgreichen Planung ist dabei auch: Klarheit über die angestrebten Vermittlungsziele herstellen. Grundfragen dafür sind: Was will ich vermitteln? Wie sieht mein erster Schritt aus? Welche mittelfristigen Ziele strebe ich an? Und welche Zielgruppe habe ich im Auge?

Die Veranstaltung dient dieser Zielklärung und will gleichzeitig vielfältige Anregungen geben. Lassen Sie sich inspirieren von wegweisenden, übertragbaren Beispielen aus der Museumspädagogik, dem Kultur- und Eventmanagement bis hin zur Theaterpädagogik.

Leitung

Susanne Eilers, NNA
Dr. Julia Schulte to Bühne, Geschäfts-führerin des Niedersächsischen Hei-matbundes (NHB)

Teilnahmegebühr

85,-- € einschließlich Mittagessen
sowie Tagungsgetränke

Teilnehmerkreis

MitarbeiterInnen von Nationalparkhäu-sern, Infozentren, Regionalen Umwelt-bildungs- und Waldpädagogikzentren sowie sonstigen Einrichtungen und/ oder Abteilungen für Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz, MitarbeiterInnen von Heimatmuseen, VertreterInnen aus Kommunen und Projektbüros sowie Naturschutz- und Umweltstiftungen, Zertifizierte Natur- und Landschafts-führerInnen, generell an dem Thema Interessierte

Hinweis
Für ZNL-Fortbildung geeignet

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte mit dem beigefügten Formular oder online möglichst bis zum 08.03.2017 für die Veranstaltung an.




Programm

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Susanne Eilers, NNA
Dr. Julia Schulte to Bühne, NHB

10.10 Uhr

„Hätten Sie's gewusst?" Warming up interaktiv
Susanne Eilers
Dr. Julia Schulte to Bühne

10.20 Uhr

Von einem der auszog, Naturschutz zu lehren. Ein Erfahrungsbericht.
Johannes Missall, Geschäftsführer, mgp - ErlebnisRaumDesign GmbH, Hamburg

11.15 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Spannung, Spiel und Schokolade - Was sucht der Besucher wirklich?
Dr. Tabea Golgath, Stiftung Niedersachsen, Hannover

12.15 Uhr

Ein Ort zum Erzählen und Zuhören - das „Museum für Hamburgische Geschichtchen"
Ricarda Luthe und Bettina Kiefer,
„Museum für Hamburgische Geschichtchen", Hamburg

13.00 Uhr

Mittagessen

14.15 Uhr

Events ziehen - Inhalte binden
Vermittlung von Kulturgeschichte im Heimatmuseum

Prof. Dr. Uwe Meiners, Leiter des
Museumsdorfs Cloppenburg

15.15 Uhr

Wenn der Tag zur Nacht wird ... Nachts im Museum
Burghardt Sonnenburg, Heimatmuseum Leer

16.00 Uhr

Kaffeepause

16.15 Uhr

Auf Entdeckertour mit Smartphone oder Tablet: erfolgreich Wissen vermitteln
Johannes Roos, Geschäftsführer, tuomi GmbH, Trier

17.15 Uhr

Abschlussrunde

17.30 Uhr

Ende der Veranstaltung


Hutelandschaft mit Wachholder im Naturschutzgebiet "Haselünner Kuhweide"  

Hutelandschaft mit Wachholder im Naturschutzgebiet "Haselünner Kuhweide"

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Susanne Heidebreck
Tel: 05199/989-76

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln