klar

Natura 2000: Sicherung der Gebiete

in Zusammenarbeit mit dem Nds. Landkreistag (NLT), dem Nds. Städtetag (NST) und dem Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)


Nr.

17-F-01

Zum Thema

Die Sicherung der Natura 2000-Gebiete als Naturschutzgebiete oder Landschaftsschutzgebiete soll bis 2018 abgeschlossen sein und ist daher eine aktuelle und vorrangige Aufgabe.

In Niedersachsen sind die Unteren Naturschutzbehörden (UNBs) für die Sicherung zuständig, Unterstützung erhalten sie vom NLWKN. In der Zwischenzeit liegen bei fast allen UNBs Erfahrungen mit der Sicherung der Natura 2000-Gebiete vor.

Die Veranstaltung knüpft an das NNA-Seminar zur Sicherung von Natura 2000-Gebieten im Vorjahr an. Neben aktuellen Fragen zur rechtlichen Verfahrensweise und praktischen Gesichtspunkten des Ausweisungsverfahrens werden in diesem Seminar Erfahrungsberichte und aktuelle Beispiele der Ausweisung von Schutzgebieten vorgestellt und umfassend diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Unteren Naturschutzbehörden, aber auch an alle Übrigen, die mit der Sicherung von Natura 2000-Gebieten in Niedersachsen befasst sind.

Leitung

Dr. Katrin Heuer, NNA
Eva Schneider, NLWKN
Dr. Lutz Mehlhorn, NLT

Teilnahmegebühr

85,-- €, einschließlich Mittagessen sowie Tagungsgetränke

Teilnehmerkreis

Vertreter aus Unteren Naturschutzbehörden, Verbänden, Planungsbüros

Hinweis

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 07.03.2017 für die Veranstaltung an.




Programm

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr. Katrin Heuer, NNA

10.15 Uhr

Natura 2000: Sicherung der Gebiete in Niedersachsen
Dr. Carolin Galler, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Hannover

10.45 Uhr

Erfahrung aus den Beratungen zu Problemen bei der Gebietssicherung sowie aktuelle Hinweise
M.Sc. Eva Schneider, NLWKN, Hannover

11.45 Uhr

Pause

12.15 Uhr

Sicherung im Wald
Dr. Frank Krüger, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Hannover

13.00 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Regelungen zur Grünlandbewirtschaftung in NSG-Verordnungen und die Auswirkungen auf den Erschwernisausgleich
Dipl. Ing. (FH) Frank Kruse, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Hannover

15.00 Uhr

Pause

15.30 Uhr

NSG-Verordnung:
Hintergründe und Schlussfolgerungen zum Urteil des OVG Lüneburg über die NSG-Verordnung "Riensheide mit Stichter See und Sägenmoor"

Dipl.-Ing. Svenja Stelse-Heine, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Heidekreis, Soltau

16.00 Uhr

LSG-Verordnung:
Planung, Aufstellung und Umsetzung des LSG „Natura 2000-Emsauen von Salzbergen bis Papenburg"
Dipl.-Geogr. Ute Schreiber, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Emsland, Meppen

16.30 Uhr

Zusammenfassende Diskussion

17.00 Uhr

Ende der Veranstaltung


Wiedervernässungsfläche im NSG Esterweger Dose
Informationen zum Tagungsort

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Bettina Stoffregen
Tel: 05199/989-78

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln