Niedersachen klar Logo

Die Seminare im FÖJ 20/21 – mit Corona

Stand: 11. November 2020


1. Aktuelle Info zu den bevorstehenden Präsenzseminaren

Die Seminare finden vorerst ausschließlich online statt.

  • Die 3. Seminare im November und Dezember sind abgesagt. Am Mittwoch der jeweiligen Seminarwoche findet ersatzweise ein Online-Seminartag statt, um den Kontakt der Freiwilligen untereinander und zum FÖJ-Team zu bewahren und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch in dieser besonderen Situation zu geben. Er kann ggf. durch einen weiteren Online-Seminartag in der Zeit bis Weihnachten ergänzt werden.
  • Die 4. Seminare im Januar und Februar werden ebenfalls nicht als Präsenzseminare stattfinden. Sie werden durch 3- bis 5-tägige Online-Seminare ersetzt. Der längere Vorlauf ermöglicht die Umplanung auf dieses Format, ohne dass den Teilnehmenden dadurch Seminartage verloren gehen.

Vgl. hierzu das Schreiben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 10.11.2020.


2. Hinweise zu Online-Veranstaltungen im FÖJ

Das veränderte Seminarkonzept beinhaltet Online-Seminare im Gruppenverbund sowie diverse seminargruppenunabhängig wählbare Online-Workshops. Die technischen Rahmenbedingungen sind entscheidend dafür, wie die Teilnehmenden die Online-Veranstaltungen erleben, wie sie sich einbringen und wieviel sie mitnehmen können! Folgende Faktoren sind wichtig:

  • Eine stabile Internetverbindung, deren Datenvolumen Videokonferenzen zulässt (Die mobilen Daten des Handys reichen hierfür i.d.R. nicht.)
  • Ein Computer/Laptop mit Mikro und Lautsprechern (Headset) und möglichst auch Kamera
  • Ein Bildschirm, auf dem man der Konferenz gut folgen und z.B. auch geteilte Präsentationen gut sehen kann (Smartphone ist dafür zu klein)
  • Eine ruhige Atmosphäre ohne Störung und Hintergrundgeräusche (Einzelbüro?)

Bitte unterstützen Sie die Freiwilligen ggf. auch bei der technischen Umsetzung, in dem Sie Raum, Zeit und Equipment zur Verfügung stellen. Beraten Sie mit Ihren Teilnehmenden, wo sie die besseren Rahmenbedingungen vorfinden, in der Einsatzstelle, in der gestellten Unterkunft oder ggf. auch daheim. Falls letzteres der Fall sein sollte, aber mit einer längeren Reise verbunden ist: Können an den „Brückentagen“ Aufgaben im Homeoffice erledigt werden? Oder kann in der Einsatzstelle oder im Umfeld eventuell auf einen anderen geeigneteren Arbeitsplatz ausgewichen werden? Kann ein geeignetes Gerät geliehen werden?

Die Teilnehmenden sind für die Teilnahme freizustellen, egal ob es um Präsenz- oder Online-Veranstaltungen geht. Urlaub darf während der Seminartermine nicht gewährt werden. Ein Tausch der Gruppe ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Bei Bedarf und nach Absprache sind den Teilnehmenden außerdem Zeiten zur Vor- und Nachbereitung im Rahmen ihrer Arbeitszeit einzuräumen.


3. Das Seminarkonzept im FÖJ 20/21

Für den neuen Jahrgang hatten wir unser Seminarkonzept grundlegend überarbeitet, um möglichst flexibel auf mögliche Entwicklungen reagieren und die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können. Geplante Veränderungen:

  • Für die Präsenzseminare (Einführungsseminar, Herbstseminar, Winterseminar und Sommer/Abschlussseminar) werden die Seminargruppen in je zwei Kleingruppen geteilt. Die eine Teilgruppe hat ihr Präsenzseminar von Mo-Mi, die andere Teilgruppe von Mi-Fr. Voraussetzung für die Teilnahme an Präsenzseminaren ist eine unterschriebene Infektionsschutz-Erklärung.
  • Insgesamt haben die Teilnehmenden in ihrem FÖJ-Jahr einen Mix aus Präsenzseminaren (12 Tage), gruppeninternen Online-Seminaren (5 Tage) und individuell wählbaren Online-Modulen (8 Tage).
  • Die Termine werden wir erst nach und nach bekannt geben können.

Wichtig für Mentorinnen und Mentoren: Aus dem Online-Workshop-Angebot müssen die Teilnehmenden selbstständig auswählen und sich anmelden, um so insgesamt acht Pflichtseminartage abzudecken. Bitte unterstützen Sie sie hierbei!


Der geplante Ablauf:

  • Einführungsseminar in Präsenzform in den geteilten Gruppen, dreitägig
  • Gruppeninterne zwei- bzw. dreitätige Online-Seminare im Oktober
  • ergänzend dazu immer donnerstags im Oktober gruppenübergreifende Online-Workshops
  • Herbst-Präsenzseminare im November/Dezember, wiederum in Teilgruppen
  • Winter-Präsenzseminar im Januar/Februar, wieder in Teilgruppen
  • Weitere gruppenübergreifende Online-Workshops im Zeitraum Feb-Mai. Die Teilnehmenden können nach ihren Interessen wählen, müssen am Ende dann auf insgesamt 25 Seminartage kommen.
  • gruppeninterne zwei- bzw. dreitätige Online-Seminare im März/April
  • Abschluss-/Sommer-Präsenzseminare im Juni/Juli, voraussichtlich wieder in Teilgruppen

Neben den Inhalten machen insbesondere das Gruppengefühl, die gemeinsame Planung des nächsten Seminars und die Neugier darauf, was den anderen inzwischen so widerfahren ist, die Qualität unsere FÖJ-Seminare aus. Das auch in diesem Jahr zu schaffen, trotz Corona, Kleingruppen und der räumlichen Distanz bei den Online-Seminaren, ist unser Ziel.

Abhängig vom Infektionsgeschehen kann es in der Seminarplanung zu Absagen oder Anpassungen kommen, dafür bitten wir um Verständnis.


Bildrechte: NNA
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln