Niedersachen klar Logo

Peer Learning - wie wir kooperatives Lernen ermöglichen

Nr. 19-041

"Zunächst muss das Schulleben selbst ein Gemeinschaftsleben im vollen Sinne dieses Wortes sein. Soziale Auffassungen und Interessen können nur in einer echt sozialen Umwelt entwickelt werden, in einer Umwelt, wo eine gemeinsame Erfahrung im wechselseitigen Geben und Nehmen aufgebaut wird." (John Dewey)

Peer-Learning basiert auf der Idee, dass ein Lernen unter Gleichgesinnten eine Umgebung schafft, die auf Vertrauen basiert und damit motivierender wirkt. So wird nicht nur kooperativ Wissen aufgebaut, es werden gleichzeitig soziale Kompetenzen gefördert. Der Ansatz basiert meist auf einem langfristigen Konzept, in dem in schulischen Freiräumen selbständig Inhalte und Projekte entwickelt werden. So können Lernende Partizipation sowie eigenes Engagement erproben und Selbstwirksamkeitserfahrungen machen.

Für außerschulische Lernorte stellt sich nun vielfach die Frage, ob dieser Lernansatz auch auf kurzfristige Angebote übertragbar ist, ob langfristige Projekte mit Schulen in diesem Rahmen ermöglicht werden können und wie dies methodisch umgesetzt wird.

Die Basis an diesem Tag wird die Einführung in das Grundverständnis von Peer-Learning bilden. Peer leading international mit Harald Kleem und einigen Peers sowie einer abgeordneten Lehrerin werden aus der Umsetzung des Ansatzes im schulischen und außerschulischen Kontext berichten. Ein Erfahrungsbericht eines Hochschulseminars wird einen anderen Blickwinkel außerhalb der Schule eröffnen. Am Nachmittag wird gemeinsam überlegt, wie dieser Ansatz in die eigene Praxis übertragen werden kann.

Leitung:
Dipl.-Umweltwissenschaftlerin Helen Schepers, Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz

Gebühr:
90,- € inkl. Verpflegung

Geeignet zur ZNL-Fortbildung

Das detaillierte Programm als PDF zum Download



Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 06.08.2019 an. Vielen Dank.

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Vivienne Gebers

Tel: 05199/989-76

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln