Niedersachen klar Logo

Zecken, Wölfe, Blitz und Donner – und warum das Draußensein trotzdem so wichtig ist

30.01.2020
Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen

Nr. 20-022

Bei der Planung von Veranstaltungen und Aktionen in der Natur sehen sich die Verantwortlichen zunehmend mit Fragen konfrontiert.

  • Welches Risiko droht bei Zeckenbissen?
  • Sollte ich die wilden Brombeeren noch essen?
  • Ist der Wind bereits zu stark, um rauszugehen?
  • Drohen tatsächlich Gefahren durch die Ausbreitung von Wölfen in Deutschland?
  • Wie gefährlich ist es wirklich im Wald?
  • Sollten wir mit Kindern und Jugendlichen besser drinnen bleiben oder rauben wir ihnen damit elementare Bildungs- und Entwicklungsräume?

In diesem Seminar geht es zum einen um eine sachgemäße und fundierte Aufklärung möglicher Risiken im Freiland und um entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Dem gegenüber gestellt werden wissenschaftlich fundierte Studien und Erfahrungen zu entwicklungs- und gesundheitsfördernden Wirkungen von Aufenthalten in der Natur.

Leitung:
Nadja Frerichs, Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz

Teilnahmegebühr:
90 € (einschließlich Mittagessen und Tagungsgetränke)


Das detaillierte Programm als PDF zum Download

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 08.01.2020 an. Vielen Dank.

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Vivienne Gebers

Tel: 05199/989-76

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln