Niedersachen klar Logo

Anforderungen an einen erfolgreichen Herdenschutz aus den Blickwinkeln der Wildbiologie, des Arten- und Tierschutzes und der amtstierärztlichen Überwachung

in Zusammenarbeit mit der Tierärztlichen Vereinigung (TVT) e.V. für Naturschutz und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) e. V.


30.09.2021
ANDERS Hotel Walsrode, Gottlieb-Daimler-Straße 11, 29664 Walsrode

Neuer Termin: 30.09.2021

Nr. 21-067

Ein gelingender Herdenschutz stellt die wichtigste Grundvoraussetzung für die Vorbeugung und Vermeidung von Wolfsangriffen auf Weidetiere dar. Das Symposium beleuchtet die aus wildbiologischer, tierärztlicher sowie arten- und tierschutzrechtlicher Sicht zu beachtenden Rahmenbedingungen des Herdenschutzes. Gemeinsam erarbeitete Lösungsansätze wie z.B. das im August 2020 veröffentlichte TVT-Merkblatt Nr. 186 „Haltung und Einsatz von arbeitenden Herdenschutzhunden“ sollen von Vertreterinnen und Vertretern des Naturschutzes, der Weidetierhaltung, der Tierärzteschaft und der amtstierärztlichen Überwachung vorgestellt und diskutiert werden. Ziel der Veranstaltung ist, insbesondere die Themen zu adressieren, die in der praktischen Zusammenarbeit zwischen Akteurinnen und Akteuren aus der Weidetierhaltung und insbesondere der amtlichen Überwachung eine vorrangige Relevanz haben und einen Austausch hierüber zu ermöglichen.

Die Veranstaltung besteht aus zwei Einheiten – einem Vortrags- und Diskussionsteil im Seminarzentrum sowie einem interaktiven Demonstrationsteil unter freiem Himmel in unmittelbarer Umgebung des Tagungsortes, um die den Herdenschutz betreffenden Herausforderungen anhand eines Praxisbeispiels zu erörtern und um ausreichend Raum für die Diskussion der praktischen Fragestellungen zu gewährleisten.


Hinweise:

Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung.

Die Veranstaltung ist von der Akademie für tierärztliche Fortbildung (AtF) als Fortbildung für Veterinärinnen und Veterinäre im Umfang von sechs Stunden anerkannt.


Leitung:
Prof. Dr. Thomas Blaha (TVT)
Ralf Schulte (NABU)
Dr. Eick von Ruschkowski (Naturschutzakademie)

Gebühr:
90 € (einschließlich Mittagessen und Tagungsgetränken)


Hinweise zu Maßnahmen in der Zeit der Corona-Pandemie finden sich im Anmeldebogen:

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm als PDF zum Download.


Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 15.08.2021 für die Veranstaltung an.

Hinweise zur Anreise

Hinweise zur Anreise finden Sie hier:

Hygienekonzept Veranstaltungsbetrieb

Unser aktuelles Hygienekonzept für den Veranstaltungsbetrieb (Stand: 16. August 2021) finden Sie hier.

 Hygieneplan
(PDF)

 Grundriss CR
(PDF)

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Vivienne Gebers

Tel: 05199/989-76

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln