klar

Storytelling im Naturschutz und in der Umweltbildung: Wie es gelingt, Menschen zu begeistern!

in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Heimatbund (NHB)


Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht, eine Warteliste wurde eingerichtet.

Nr. 18-H-10

„Unser Gehirn liebt Geschichten!“ Prof. Dr. Heinz Schirp

Ob an Infoständen, in Diskussionsrunden, als Referent oder Referentin in Workshops oder mitten im Wald – immer wieder wollen Engagierte im Natur- und Umweltschutz mit ihren Anliegen berühren und sensibilisieren. Natur- und Umweltschutz zählen zu den globalen Herausforderungen der Zukunft - doch wie bringen wir Menschen dazu, wirklich aktiv zu werden? Die Antwort: Spannende Stories statt trockener Fakten.

Geschichten sind so alt wie die Menschheit und schon immer wurden über sie wichtige kulturstiftende Inhalte, Werte und Normen weitergegeben. Es macht Spaß ihnen zu lauschen, sie erzeugen bei den Zuhörenden starke innere Bilder und berühren ihre Herzen. Gute Geschichten motivieren zum Handeln. Storytelling ist ein besonders wirkungsvoller Ansatz, um Menschen für ein Thema zu begeistern. In diesem Seminar lernen Sie, mit einfachen Mitteln Geschichten und Erlebnisse, die bereits in Ihnen stecken, hervorzulocken und zu erzählen. Neben viel Kreativität und Freude am Ausprobieren bekommen Sie hilfreiche Werkzeuge, um Geschichten zu strukturieren.


Zu den Inhalten:

  • Nutzen und Einsatzmöglichkeiten von Storytelling.
  • Jede Menge Ideen für leichte Einstiege ins Storytelling.
  • Starke Bilder und Metaphern gekonnt einsetzen.
  • Mit „kleinen“ Kostümen und Requisiten große Wirkung erzielen.
  • Rollenwechsel, die Spannung erzeugen.
  • Struktur & Handwerkszeug für den Aufbau von Stories.
  • Viele Gelegenheiten, Stories zu eigenen Themen zu entwickeln.

Dozentin:
Sandra Masemann, train∙perform∙inspire, Hannover

Teilnahmegebühr:
90 € (einschließlich Abendessen, Mittagessen und Tagungsgetränke)

Teilnehmerkreis:
Vertreter und Vertreterinnen des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes, der Umweltbildung sowie aus Einrichtungen zum Schutz der Kulturlandschaft und der Heimatpflege und von Stiftungen, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und - führerinnen, Studierende einschlägiger Fachrichtungen

Hinweis:
Die Veranstaltung ist für ZNL-Fortbildung geeignet.


Programm

Freitag, 17. August 2018

15:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Dozentin
Susanne Eilers, Naturschutzakademie, und Dr. Julia Schulte to Bühne, NHB

15:45 Uhr Kennenlernen und Themeneinstieg
Nutzen und Einsatzmöglichkeiten von Storytelling
Jede Menge Ideen für leichte Einstiege ins Storytelling

Dozentin: Sandra Masemann, train∙perform∙inspire, Hannover

18:30 Uhr Abendessen

19:30 Uhr Starke Bilder und Metaphern gekonnt einsetzen
Struktur und Handwerkszeug für den Aufbau von Stories kennenlernen

20:30 Uhr Von der Magie des Waldes – mit Bildern eine Geschichte erzählen
Reinhard Ferchland, stellv. Forstamtsleiter Wolfenbüttel

21:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang des Abends


Samstag,18. August 2018

09:00 Uhr Input
Struktur und Handwerkszeug für den Aufbau von Stories anwenden
Rollenwechsel, die Spannung erzeugen, kennenlernen und anwenden

10:30 Uhr Kaffeepause

10:45 UhrInput und Erprobung
Mit „kleinen“ Kostümen und Requisiten große Wirkung erzielen
Individuelle Stories zu eigenen Themen ausarbeiten

12:30 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr Fortsetzung der Übung und Präsentation
Vertiefung eigener Stories
Präsentation und Feedback

15:30 Uhr Ende der Veranstaltung


Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Bettina Stoffregen
Tel: 05199/989-78

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln