Niedersachen klar Logo
Foto: H.-J. Zietz
Foto: H.-J. Zietz
Foto: H.-J. Zietz
Foto: H.-J. Zietz
Foto: H.-J. Zietz

Veranstaltungen der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz: Testpflicht und weitere Vorgaben

Auf Grundlage der seit 3. April 2022 gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung gelten für Veranstaltungen in der Fort- und Weiterbildung ab sofort folgende Regelungen... mehr

Bis auf Weiteres keine Praktikumsplätze mehr an der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz - Ausnahmen nur am Zukunftstag und für Studierende

Es ist unser Anspruch, Praktika an der Akademie entsprechend zu begleiten. Dies erfordert Zeit- und Personalkapazitäten, die angesichts der hohen Nachfrage momentan nicht darzustellen sind. mehr

Stellenausschreibung - Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d; E 6 TV-L; 75%) in der Veranstaltungsorganisation

An der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz in Schneverdingen ist im Fachbereich „Bildung und Kommunikation“ die Stelle einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters (m/w/d; E 6 TV-L) in der Veranstaltungsorganisation zur Umsetzung des „Niedersächsischen Weges“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. mehr

Bildrechte: T. Gasparini/NNA

Online-Anmeldungen zu Jahresprogramm 2023 ab jetzt möglich!

Ein Bronze-Kurs Artenkenntnis, hochkarätige Artenschutz-Symposien, Fachtagungen zur Unterstützung des „Niedersächsischen Weges“, Storytelling und BNE in Schule und Kita: Wer seine Fortbildung in Sachen Naturschutz und Umweltbildung für 2023 planen möchte, findet bei uns ein reichhaltiges Angebot! mehr

Bildrechte: N. Frerichs

Mehr Natur auf den Schulhof!

Das BINGO-geförderte Projekt des RUZ der NNA „Raus aus’m Haus: mehr Natur auf unseren Hof!“ inspirierte eine ganze Projektwoche an der Grundschule Pietzmoor. Mit Begeisterung wurde gebuddelt, geschleppt, bepflanzt – u.a. entstand so eine große Benjeshecke auf dem Schulhof! mehr

Bildrechte: NNA/Leuphana

Ringvorlesung "Naturschutz aktuell"

Aus der Forschung in die Praxis: Wir setzen unser Credo mit einer Ringvorlesung zum Projekt Ökokult um. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes werden jeweils donnerstags um 18:15 Uhr an der Leuphana vorgestellt. Wer nicht vor Ort sein kann: Eine online-Teilnahme ist ebenso möglich. mehr

Bildrechte: Visual Facilitators / B. Pertoft

Erdgeschichte zum Anfassen und Erleben - ESD for 2030: Umsetzung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) in Bildungsangeboten deutscher Geoparks

In den UNESCO Global Geoparks Erdgeschichte (be)greifen. Auch BNE und die SDGs sollen in den UNESCO Global Geoparks noch greifbarer werden. Mit dem Fokus „BNE konkret“ starten wir aktuell im Projektverbund in die zweite Projektphase: Planung, Gestaltung und Umsetzung konkreter BNE-Angebote! mehr

Bildrechte: EUROPARC

LIFE ENABLE: Creating the European Nature Academy for applied Blended Learning

LIFE Preparatory project LIFE ENABLE started in August this year and will last until July 2024. The primary purpose of the project is to enable all Natura 2000 and Protected Area managers, to become more effective, competent and confident nature management professionals. mehr

Bildrechte: E. von Ruschkowski

Regionalökonomische Effekte des Naturtourismus im Naturpark Lüneburger Heide

Die Zielsetzung des Forschungsvorhabens „Untersuchung der regionalökonomischen Effekte des Naturtourismus im Naturpark Lüneburger Heide“ ist die Quantifizierung der wirtschaftlichen Bedeutung des Naturtourismus im Naturpark Lüneburger Heide. Das Projekt läuft vom 01.03.22 bis 29.02.2024. mehr

ÖkoKult: Projektvideo-Thumbnail Bildrechte: Greeneducation4all / S. Gendera

ÖkoKult: Ein animiertes Projektvideo informiert über Ökosystemleistungen und Biodiversität in extensiv bewirtschafteten Kulturlandschaften

Das über sechs Jahre laufende Verbund- Forschungsprojekt hat zum Ziel die Ökosystemleistungen von Kulturlandschaften mit Lebensraumkomplexen aus extensiv genutzten Äckern, Heiden und Offenland-Wald-Übergangsbereichen zu erfassen und zu sichern. Schauen Sie das Video zum Projekt hier: mehr

Bildrechte: EFRE

Naturerlebnis Hof Möhr

Aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden aus Zuwendungen über die Förderrichtlinie „Landschaftswerte“ derzeit zwei Vorhaben auf Hof Möhr umgesetzt. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln