Niedersachen klar Logo

Termine im FÖJ

 

Seminarplan

In unserer Seminarplanung für das FÖJ 21/22 haben wir Corona berücksichtigt und möchten trotzdem eine hohe Zuverlässigkeit der Termine gewährleisten.

Sem 1+2: Für die ersten beiden Präsenz-Seminare* wird jede Seminargruppe in zwei Teilgruppen aufgeteilt, um Abstandsregeln und Hygienekonzepte der jeweiligen Tagungshäuser einhalten zu können. Für die TN sind die ersten beiden Seminare somit dreitägig (Mo-Mi oder Mi-Fr).

Sem 3: Die dritten Seminare im Jan/Feb 2022 werden als fünftägige Online-Seminare mit der gesamten Seminargruppe stattfinden (Mo-Fr).

Sem 4+5: Die vierten und fünften Seminare im Frühjahr und Sommer 2022 sind als fünftägige Präsenzseminare* mit der gesamten Gruppe geplant (Mo-Fr).

Online-Workshops: Ergänzt werden die Seminare durch gruppenübergreifende Online-Workshops. Die Teilnehmenden werden entsprechend ihrer individuellen Interessen Angebote im Umfang von 4 Tagen wählen können. Es wird drei Zeiträume geben, in denen immer donnerstags und freitags Online-Workshops angeboten werden, und zwar jeweils KW 41/42, KW 49/50 (in 2021), sowie KW 8-11 (in 2022).

*Hinweis: Sollten die Infektionszahlen gegen die Durchführung von Präsenzseminaren sprechen, würden die Veranstaltungen online durchgeführt. Die Termine bleiben aber gleich!

 

Fortbildungstermine für Mentoren und Mentorinnen

Fortbildung „Führen und Anleiten von Freiwilligen“ (am 6. und am 20. September 2021 jeweils von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr):

Das Angebot ist für die FÖJ-Mentorinnen und FÖJ-Mentoren aus Niedersachsen bestimmt und in diesem Jahr kostenfrei.
Es handelt sich hierbei um digitale Veranstaltungen, die durch Methodenwechsel, Gruppenarbeiten, Einzelgespräche und Selbstlernzeiten einen guten Mix bieten, um sich auf die Arbeit an den FÖJ-Einsatzstellen vorzubereiten und weiter zu professionalisieren.

Zum Inhalt:
Die FÖJ-Mentorinnen und FÖJ-Mentoren bekommen handlungsorientiertes Wissen und Handwerkszeug zum Führen und Anleiten ihrer Freiwilligen. Dabei werden konkrete Führungssituationen thematisiert sowie die Rolle und Aufgabe der/des Anleitenden reflektiert. Im Seminar werden außerdem Grundlagen einer wertschätzenden Kommunikation sowie Gesprächstechniken vermittelt, die helfen, „schwierige“ Gespräche mit Freiwilligen zu meistern. Es wird an konkreten Beispielen aus der Praxis der Teilnehmenden gearbeitet:

1. Die Rolle und Aufgaben als Anleitende/r und Entwicklung des eigenen Führungsstils

2. Arbeit mit einem Führungsmodell zur Führung und Anleitung von FÖJlern in konkreten Praxissituationen

3. Grundlagen wertschätzender Kommunikation und Instrumente zur Gesprächsführung

4. schwierige Gespräche führen und professionelles Feedback geben

Bitte melden Sie sich möglichst zeitnah für einen der beiden Fortbildungstage per E-Mail an. sebastian.bleck@nna.niedersachsen.de

 


Regional- und Fachkonferenzen
Hier finden Sie demnächst die Termine und Orte der geplanten Regional- und Fachkonferenzen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln