Niedersachen klar Logo

Ackern mit Kindern: Wie der Bauernhof zum Lernort wird

in Zusammenarbeit mit dem Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide e.V.


Nr. 19-042

Warum legen Hühner Eier? Wachsen Möhren im Supermarktregal? Und von welchem Tier stammt eigentlich mein Schnitzel? Viele Kinder und Jugendliche wachsen heute ohne Vorstellung davon auf, wie Lebensmittel hergestellt werden. Umso wichtiger ist es, schon den Jüngsten einen Einblick in die landwirtschaftliche Lebenswelt zu geben und sie für die Herkunft ihrer Nahrung zu sensibilisieren. Auf dem außerschulischen Lernort Bauernhof begegnen sie Natur und Tieren hautnah, erhalten lebendige Eindrücke der landwirtschaftlichen Abläufe und können auf dieser Basis später verantwortungsvolle Entscheidungen für sich und ihre Mitwelt treffen.

Die Veranstaltung vermittelt anschaulich, was es braucht, um einen Hofbetrieb für Kindergarten- und Schulgruppen zu öffnen. Teilnehmer erhalten wichtige Hinweise zu Kooperations- und Fördermöglichkeiten, lernen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse rund um den Lernort Bauernhof kennen und erleben ein Praxisbeispiel im laufenden Betrieb. Auf diese Weise möchten wir den Austausch unter den einzelnen Akteuren fördern und wertvolle Impulse für die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung setzen.

Leitung:
Dorit Behrens, Naturcoach, Schneverdingen

Gebühr:
90,- € einschließlich Mittagessen und Tagungsgetränke

Hinweis:
Die Veranstaltung ist zur ZNL-Fortbildung geeignet

Das detaillierte Programm als pdf zum Download

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 03.09.2019 an. Vielen Dank.

Der Weg zum Hof Möhr:

Noch Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne:
Bettina Stoffregen
Tel: 05199/989-78

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln