Niedersachen klar Logo

Ausbildung Zertiftizierte Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer in der Lüneburger Heide

in Zusammenarbeit mit der Naturparkregion Lüneburger Heide e.V.


Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Nr. 19-035

Man liebt nur, was man kennt und man schützt nur, was man liebt.

Konrad Lorenz konnte es nicht treffender formulieren. Für ein intensives Kennenlernen braucht es nicht nur theoretisches Wissen, gerade authentische Naturerlebnisse helfen, die Zusammenhänge zu verstehen. Und eben das kann eine Naturführung mit einem qualifizierten Naturführer. Sie hilft, die Umwelt lesbar zu machen. Die Ausbildung zur Zertifizierten Natur-und Landschaftsführerin und -Landschaftsführer hilft dabei zu verstehen, welche Besonderheiten es in der Heide zu entdecken gilt und wie diese mit Kopf, Herz und Hand vermittelt werden können.

Der Naturpark Lüneburger Heide und die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz bieten ab Februar eine Ausbildung zur "Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin bzw. Landschaftsführer in der Lüneburger Heide" an.

Der Naturpark sucht aktive Gästeführer, Naturschützer und Naturinteressierte, die ihr erarbeitetes Wissen gerne an Besucher und Einwohner des Naturparks weitergeben und regelmäßig Führungen durchführen möchten.

Im Fokus des Lehrgangs stehen die Naturräume der Lüneburger Heide (von der Kulturlandschaft über ursprüngliche Moore und Wälder), aber auch ökologische Grundkenntnisse, Rhetorik und Kommunikation, kulturelle und wirtschaftliche Besonderheiten der Region sowie rechtliche und betriebswirtschaftliche Inhalte sollen vermittelt werden. Jan Brockmann wird Kommunikation, Führungsdidaktik, Recht und Marketing lehren. Der Heide-Ranger hat bereits mehrfach "Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer" ausgebildet und arbeitet als Naturführer und Biologe in der Lüneburger Heide. Angesetzt sind 70 Unterrichtsstunden für das Seminar, die sich auf zwei Wochenenden im Februar und März und eine Blockwoche im Mai erstrecken. Die Blockwoche kann als Bildungsurlaub eingereicht werden.

Leitung:
Dipl.-Umweltwissenschaftlerin Helen Schepers, Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Dipl.-Biol. Jan Brockmann, Bispingen

Gebühr:
350,- € Kursgebühr inkl. Verpflegung
50,- € Prüfungsgebühr

Der Kurs findet an den folgenden Terminen statt:

15. bis 17. Februar
29. bis 31. März
6. bis 10. Mai

Prüfungen: 13. und 14. Mai

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über den Naturpark Lüneburger Heide bis zum 15. November 2018.

Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln