Niedersachen klar Logo

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ)


HINWEIS: Im Regionalen Umweltbildungszentrum sind alle Veranstaltungen vorläufig ausgesetzt, da das MK den Schulen alle Fahrten zu außerschulischen Lernstandorten untersagt hat. Die schon gebuchten Termine werden abgesagt und die Ansprechpartner entsprechend informiert.


Ein Regionales Umweltbildungszentrum ist ein außerschulischer Umweltlernstandort, an dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene interdisziplinär, erlebnis- und handlungsorienteriert Umwelt und Natur erleben können. Darüber hinausgehend orientiert sich das Angebot an den Zielen einer "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE).

Das Niedersächsische Kultusministerium unterstützt die Zentren mit abgeordneten Lehrkräften, regelmäßigen Fortbildungen und Angeboten zum Erfahrungsaustausch. Unter dem Dach der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz ist das RUZ seit 1992 einer von über 50 anerkannten außerschulischen Lernstandorten BNE in Niedersachsen.

Das Angebot des RUZ für Schulen, Kindergärten und sonstige Gruppen ist inzwischen eine feste Einrichtung und eine wichtige Säule für unsere Aufgaben im Naturschutz.

Das RUZ an der Naturschutzakademie wird finanziell durch die Stadt Schneverdingen und dem Landkreis Heidekreis unterstützt. Dadurch wird unser vielfältiges Veranstaltungsangebot erst ermöglicht.
Herzlichen Dank für dieses Engagement an die Förderer!

Damit wir das Angebot des RUZ auch weiterhin aufrechterhalten können, sind wir auf weitere Unterstützung angewiesen.
Auch Sie können Förderer des RUZ werden. Sprechen Sie uns an.

Kontakt:
Tel: 05199/989-83 oder
E-Mail: ruz@nna.niedersachsen.de


Programm für Kindergärten und Schulen

Kinder und Natur gehören zusammen. Draußen sein, gemeinsam toben, sich ausprobieren und dabei die Umgebung entdecken. Mit vielfältigen Methoden fördern wir die Entdeckerfreude der Kinder, bauen Wissen über die Natur auf und stärken soziale und kreative Fähigkeiten für eine nachhaltige Entwicklung.

Wir bieten für Kindergartengruppen, Schulklassen jeder Schulform und Kinder- und Jugendgruppen erlebnisorientierte Begegnungen mit und in der Natur an. Je nach Alter und Wissen der Kinder geschieht dies in mehr spielerischer oder mehr wissenschaftlicher Weise.

Gebühren:
5,- €/TeilnehmerIn (für Veranstaltungen von 2-5 Stunden Dauer)
10,- €/TeilnehmerIn (für Veranstaltungen von mehr als 5 Stunden Dauer/ ganztags)

Die Veranstaltungen sind für die Bildungseinrichtungen (Kindergärten und Schulen) im Landkreis Heidekreis kostenfrei.

Unser Angebot

Suchen Sie für Ihre Gruppe unter den folgenden Themenbereichen das passende Programm aus. Verschiedene Programme lassen sich nach Absprache miteinander kombinieren.
Fortbildungen

Für Lehrer und Lehrerinnen, Erzieher und Erzieherinnen, Umweltbildner und Umweltbildnerinnen, Projektgruppen und andere Interessierte bieten wir individuell zusammengestellte Fortbildungen und Workshops an.

Gebühren für Fortbildungen auf Anfrage


Fortbildung für Pädagogen: „Raus, raus ins Freie …und dann?“

HINWEIS: DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT (-> es werden alle Veranstaltungen der Naturschutzakademie bis einschließlich 29.04.20 abgesagt - mit dieser vorsorglichen kontaktreduzierenden Maßnahme soll zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus und Entlastung der Gesundheitssysteme beigetragen werden)

Draußen sein ist gesund, das weiß eigentlich jeder. Doch halten wir uns oft mit Gruppen viel mehr drinnen auf. Seit ein paar Jahren belegen immer mehr fundierte wissenschaftliche Studien, wie das Spielen draußen in der Natur die physische, emotionale, soziale und kognitive Entwicklung von Kindern fördert - und zur Entspannung von Alt und Jung beiträgt.

Was macht man aber nun mit einer Gruppe von Kindern oder Jugendlichen draußen und im Spannungsfeld zwischen angeleitetem und freiem Angebot?

In dieser Fortbildung lernen Sie verschiedene und einfache Methoden, Ideen und Spiele kennen, mit denen Sie auf dem Schul- oder Kitahof oder einem angrenzendem Naturstück die Zeit mit Ihrer Gruppe interessant und vielseitig gestalten können. Wir bedienen uns Methoden aus der Umweltbildung, Wald- und Wildnispädagogik und der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und stellen die eigene Motivation der jungen Menschen in den Vordergrund. Wir berichten von unseren langjährigen Erfahrungen als anerkannter außerschulischer Lernstandort, dem Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz.

Wir laden ein, mit Kindern/Jugendlichen die Natur zu erkunden und zu erleben, dafür sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig!


Donnerstag, 16.04.2020
14 - 18 Uhr, Hof Möhr, Schneverdingen

Kosten: 12,50 € / Person

Kontakt

Nadja Frerichs

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ)
der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA)
Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen
Tel. 05199 989-83
Fax 05199 989-95
ruz@nna.niedersachsen.de


Wir begleiten in die Natur

Das Team der Umweltpädagogen im RUZ:

  • Leitung: Dr. Irmtraut Lalk-Jürgens
  • Koordination: Nadja Frerichs (Dipl. Umweltwissenschaftlerin)
  • Beauftragte Lehrer: Wilfried Baalmann und Anja Stein
  • Qualifizierte Freie Mitarbeiter(innen)

Was schwimmt denn da? Bildrechte: Sebastian Bleck
Waldkindergarten am Waldplatz Bildrechte: Ulf Duda
Steinalte Schönheiten - Geologie kinderleicht gemacht Bildrechte: Ortrud Eckert
Gewässerkunde im Biologie Leistungskurs
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Nadja Frerichs

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Regionales Umweltbildungszentrum an der NNA
Camp Reinsehlen
29640 Schneverdingen
Tel: 05199/989-83
Fax: 05199/989-95

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln