Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) klar

Naturschutz im Landeswald: Umsetzung von Natura 2000

in Kooperation mit dem Niedersächsischen Forstplanungsamt (NFP) und dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)



Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Warteliste wurde eingerichtet.

Nr.

17-F-12

Zum Thema

Das Ziel von Natura 2000 ist die Erhaltung der biologischen Vielfalt. Dazu soll ein günstiger Erhaltungszustand der Arten und Lebensraumtypen von gemeinschaftlichem Interesse wiederhergestellt oder bewahrt werden.

Der Umsetzung von Natura 2000 im Wald kommt in Niedersachsen dabei eine herausragende Bedeutung zu, da knapp 40% der Landfläche der Gebietskulisse aus Waldlebensräumen besteht. In der Hand des Landes Niedersachsen sind davon gut 80.000 Hektar. Verantwortlich für diese Flächen sind die Niedersächsischen Landesforsten (NLF), welche gebietsspezifische Maßnahmenkonzepte für ihre Natura 2000-Wälder im Sinne des § 32 Abs. 5 BNatSchG entwickeln. Diese Bewirtschaftungspläne sollen es ermöglichen, einen günstigen Erhaltungszustand maßgeblicher Populationen und Lebensräume zu sichern, wiederherzustellen oder zu entwickeln. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLKWN) ist hierbei beratend tätig.

Wir stellen Ihnen in diesem Seminar inhaltliche Fortentwicklungen der Bewirtschaftungsplanung für FFH-Gebiete und flächengleiche EU-Vogelschutzgebiete im Niedersächsischen Landeswald vor und gehen auf Erfahrungen der letzten Jahre ein.

Ort

Camp Reinsehlen
29640 Schneverdingen

Leitung

Annette von der Lancken, Niedersächsisches Forstplanungsamt (NFP), Wolfenbüttel
Hans-Jürgen Zietz, NLKWN, Oldenburg
Dr. Katharina Homburg, NNA

Teilnahmegebühr

85,- €, einschließlich Mittagessen sowie Tagungsgetränke

Teilnehmerkreis

VertreterInnen der Unteren Naturschutzbehörden, des NLWKN, der Landesforsten und Naturschutzverbände sowie weitere Interessierte

Sonstiges

Damit wir alles gut vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 17.08.2017 für die Veranstaltung an.


Programm

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Annette von der Lancken, NFP
Hans-Jürgen Zietz, NLKWN
Dr. Katharina Homburg, NNA

10.15 Uhr

25 Jahre LÖWE - Bilanz naturschutzfachlicher Aspekte
Dr. Marc Overbeck, Nds. Landesforsten (NLF), Braunschweig

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.20 Uhr

Bedeutung des Landeswaldes für die Umsetzung von Natura 2000 in Niedersachsen
Hans-Jürgen Zietz, NLWKN

11.50 Uhr

Das neue Konzept zur Bewirtschaftungsplanung der NLF (einschl. Beteiligung Dritter)
Annette von der Lancken, NFP

12.30 Uhr

Mittagessen

13.30 Uhr

Die Rolle des NLWKN bei der Beratung der UNB und der NLF bei der Bewirtschaftungsplanung der NLF
Hans-Jürgen Zietz, NLWKN,

14.00 Uhr

Diskussion
Moderation:
Annette von der Lancken, NFP
Hans-Jürgen Zietz, NLWKN

14.30 Uhr

Kaffeepause

15.00 Uhr

Der Bewirtschaftungsplan für das FFH-Gebiet "Harly, Ecker und Okertal nördlich Vienenburg": ein Erfahrungsbericht aus Sicht der NLF
Meike Fahning, NFP
Dr. Michael Lücke, Forstamt Clausthal

15.45 Uhr

Perspektiven für Wald-Lebensraumtypen und Natura 2000-Gebiete im Landeswald aus Sicht eines Naturschutzverbandes
Dr. Carsten Böhm, NABU, Hannover

16.15 Uhr

Abschlussdiskussion und Verabschiedung
Annette von der Lancken, NFP
Hans-Jürgen Zietz, NLKWN
Dr. Katharina Homburg, NNA

16.45 Uhr

Ende der Veranstaltung


Historisch alter Wald, Altholz
Der Tagungungsort Camp Reinsehlen

Noch Fragen oder auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit?

Ich helfe Ihnen gerne:
Sabine Schreiber
Veranstaltungsorganisation
Tel.: 05199/989-70

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln